BAB7, 10.11.2016, von Marcel Olschewski

Ausleuchten und Öl binden nach LKW-Unfall

Am Donnerstagabend ereignete sich auf der BAB7 zwischen dem Dreieck Drammetal und der Abfahrt Hann. Münden / Hedemünden ein LKW Unfall

Der Unfall war in Fahrtrichtung Süd auf einem Gefälle der Autobahn. Dabei wurden mitunter die Tanks des LKWs aufgerissen, bei dem sich daraufhin der Kraftstoff über die Autobahn verteilte.

Kurz nach 22 Uhr wurden die Helfer des THW Hann. Münden alarmiert, die daraufhin den Auftrag bekamen die Unfallstelle auszuleuchten und Ölbindemittel am Fahrbahnrand zu verteilen, damit sich der ausgelaufene Kraftstoff nicht weiter verteilen kann.

Die Fahrbahnen wurden parallel dazu durch Spezialfahrzeuge gereinigt und der LKW, sowie der Auflieger abtransportiert.

Gegen 02:30 Uhr in der Nacht war der Einsatz für die Helfer vorbei und diese konnten die eingesetzten Mittel wieder Einsatzfähig machen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP